RISIKO BERUFSUNFÄHIGKEIT

Wer jung und gesund ist, kommt nicht automatisch auf den Gedanken, sich gegen Berufsunfähigkeit zu versichern. Wer denkt zu Beginn einer Ausbildung schon an die Rente? Das ist ein großer Fehler.

Das sind die Risiken: Ein Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit können unabhängig vom Alter jeden treffen. In bestimmten Arbeitsbereichen, wie beispielsweise auf einer Baustelle, sind die Gefahren natürlich größer, aber Unfälle können auch im Büro passieren.

Das sind die Regeln: In den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Erwerbsminderung müssen mindestens drei Jahre mit Pflichtbeiträgen für eine versicherte Beschäftigung oder Tätigkeit vorliegen, das kann auch mit Unterbrechungen geschehen – aber es müssen insgesamt 36 Monate sein.

Das sind die Möglichkeiten: Wer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt, hat für den Fall des Verlustes der Arbeitsfähigkeit vorgesorgt. Und je jünger man ist, desto geringer sind die Beiträge.

Das ist wichtig: Eine an den eigenen Bedürfnissen angepasste Rentenhöhe sollte ebenso vereinbart werden wie eine dynamische Beitragsentwicklung. Aber Vorsicht: Die von Versicherungen gerne angebotene Kombination einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit einer zusätzlichen Lebensversicherung bedeutet, dauerhaft auch zusätzlich Beiträge zahlen zu müssen. Besser ist es, dies zu trennen – damit nicht bei finanziellen Engpässen der Verlust des Berufsunfähigkeitsschutzes droht.

Folge uns auf ...
Facebook, Instagram und Youtube